Im Februar diesen Jahres waren wir auf dem 12. Brustkrebstag in Recklinghausen. Martin Siedler hat dort für uns Betroffene und Interessenten über das Thema Brustwarzenrekonstruktion mittels fotorealistischer Tätowierung aufgeklärt, um unsere Botschaft weiter zu verbreiten und die entsprechende Aufklärungsarbeit zu leisten. Wir freuen uns sehr, dass das BrustZentrum Recklinghausen uns dies ermöglicht hat. Und auch danke an Martin Siedler, dass er dies in unserem Namen übernommen hat und die medbwk dort vertreten hat.

Weitere Infos zum Brustkrebstag finden Sie hier: